Briefkasten - Apfelsorten

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich möchte in meinem Garten ein paar neue Apfelbäume pflanzen. In unserer Nachbarschaft steht ein ziemlich alter Apfelbaum (ca. 40-50 Jahre alt), an dessen wohlschmeckende Äpfel ich mich noch aus der Kinderzeit erinnern kann. Leider ist der Name der Apfelsorte nicht bekannt und der Baum wird von den Nachbarn nicht ordnungsgemäß geschnitten, so dass er kaum Früchte trägt.
Gern würde ich diese Sorte in meinem Garten anpflanzen. Anbei sende ich Ihnen Bilder eines Apfels von diesem Baum.
Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.

Apfelgröße: Breite ca. 80mm, Höhe 90 mm
Aussehen: anfangs gelblich, später intensive rote Streifung, manchmal auch durchweg rot gefärbt, Apfel mehr hoch als breit, unregelmäßig geformt.
Geruch: intensiver aromatischer Apfelduft
Fruchtfleisch: gelblich, rot geädert, an der Luft schnell braun werdend
Baum: Hochstamm, sehr reich tragend, neigt zu Fallobst
Geschmack: Intensives Aroma, säuerlich, herzhafter, frischer Geschmack, bei Lagerung mehlig werdend
Ernte: E 9 A 10, sofort genussreif
Standort des Baumes: Ort Stolpen (südöstlich von Dresden), Streuobstwiese
Vielen Dank für Ihre Bemühungen. Mit freundlichen Grüßen, Stefan Preuß



Vorläufige Antwort, noch in Arbeit:
Nach ziemlicher Suche habe ich eine Apfelsorte gefunden, welche in vielen Punkten, auch im Schnittbild, zu den Bildern passt: Maigold, und Detailbeschreibung. Das ist eine schweizerische Sorte, wurde aber auch in Deutschland (Bodensee) angebaut.
Das Besondere an Maigold ist ausgezeichneter Geschmack und Lagerfähigkeit bis im Mai; die Erntezeit wäre eher später als Sie angeben.
Ebenfalls auf Ihre Beschreibung passen könnten sog. "Schafsnasen". Es gibt mehrere Apfelsorten, welche unter diesem Namen bekannt sind. - Ich will sehen, ob ich anhand der Fotos und Merkmale bei Apfelkennern noch Hinweise bekommen kann.