Verzeichnis Sortenliste
 

Königlicher Kurzstiel

 
Synonym Roter Kurzstiel, Käsapfel
Herkunft Eine schon seit ca. 1650 bekannte Sorte aus Frankreich
Baumeigenschaften Zeigt nur in der Jugend guten Wuchs, bildet eine mittelgrosse, breitkugelige Krone. Guter Träger, aber anspruchsvoll an Boden und Klima. Kupferempfindlich. Spätblüher. Pollen gut, Schorfanfälligkeit gering.
Grösse 60-65 mm breit, 40 bis 50 mm hoch
Gestalt Flachkugelig, stielbauchig, gegen den Kelch stärker abnehmend, regelmässig und ohne Rippen. Kelch und Stielpartie abgeplattet, was ihm auch den Namen Käsapfel eingetragen hat.
Fleisch, Geschmack gelbweiss, fest, knackend, nicht vollsaftig, angenehm süss, kräftig gewürzt, mit frischer Säure.
Ernte, Lager Pflückreife E 10. Essreife Januar bis März. Starke Neigung zum Schrumpfen.
Qualität Guter Tafelapfel für den Liebhaberobstbau.